Gesicht zeigen

Im Frühjahr 2010 wurde ein Massnahmenkatalog gegen Rechtsextremismus, welcher von der Geawltschutzkommission erarbeitet wurde, der Bevölkerung vorgestellt. Die Sensibilisierung der Gesamtbevölkerung für das Thema Rechte Gewalt bildet dabei einen Schwerpunkt. 

 

Die Regierung lancierte in der Folge eine Kampagne unter dem Motto "Gemeinsam Gesicht zeigen gegen rechte Gewalt". Dabei wurden Personen aus den verschiedensten Bereichen wie Sport, Politik, Musik etc. zusammen fotografiert, die sich trotz unterschiedlicher Einstellungen und Interessen in einem Punkt einig sind, nämlich bei der Ablehnung Rechter Gewalt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     

 

 

Medial unterstützt wurden die Zeitungsinserate und Postkarten durch verschiedene Radiospots sowie einem kurzen Spot, welcher an den WM-Meilen Schaan und Vaduz zu sehen waren. Diese Dateien können hier angeschaut werden:

 

Radiospot Fans 

Radiospot Ober- und Unterländer 

Radiospot Musik

TV-Spot WM-Meile

 

 

Im Zuge dieser Kampagne wurden folgende zwei Dokumente lanciert:

 

 

 Monitoringbericht

    

Massnahmenkatalog (MAX) gegen Rechte Gewalt